HomeThe Work of Byron KatieCoachingsKurse / ElternberatungLern- und Lebenstipps


Wer bin ich
Aktuelles
(Video-)Blog zum Thema Familienbeziehung
Wochenfokus
Kursprogramm Herbst 2020
Veranstaltungen pro Monat
Storytelling / Gästebuch
Links
Tarife
Kontaktformular + Impressum
   
 

Malst du gerne?


Oder möchtest es wieder einmal versuchen und deine Hand mit dem Pinsel übers Papier gleiten lassen, ohne vorher eine Vorstellung zu haben, wie das Bild am Schluss auszusehen hat?

Den Kurs "Mal dich frei" mit Erika Steinmann-Kunz (integrative Maltherapeutin iac) und mir mussten wir im Mai absagen. Nun, am 19. September, bieten wir ihn zum zweiten Mal an.

Beim Malen tauchen Gedanken auf. Und das ist das zweite Element in diesem Kurs: Gedanken finden und überprüfen mit The Work. Das ist dann mein Part und ich freue mich unglaublich darauf!

Du kannst ohne Vorkenntnisse am Kurs teilnehmen.

Anmelden kannst du dich noch bis Ende Woche (13. September).



__________________________________________________________________________________________________



In der nächsten Zeit werde ich hier jeweils einen WOCHENFOKUS veröffentlichen. Zur Orientierung. Grundsätzlich richten sich diese Gedanken an Eltern, doch mit ein bisschen Improvisation wird jede Frau/jeder Mann etwas daran für die Woche mitnehmen können.




Wochenfokus Woche 38:

Der hauptsächliche Unterschied zwischen Loben und Anerkennen:

Loben ist ein Lenken mit der Erwartung, dass das Kind ein erwünschtes Verhalten wiederholt.


Anerkennung ist ein Danke, eine Wertschätzung, ein Geschenk an das Kind – ohne Erwartung.


__________________________________________________________________________________________________________

Wochenfokus Woche 37:


"Frage dich:

Was ist JETZT gut für unsere Bindung? Wie kann ich meinem Kind JETZT die Hand reichen?"
(Statt: was erwarten jetzt andere von mir?)


Schöne Erfahrungen wünsche ich dir damit,

Herzgruss

esthi


________________________________________________________________________________________________________

Wochefokus Woche 36


„Frage dein Kind wieder einmal, an was es merkt, dass du es liebst.“


Wir gehen davon aus, dass unsere Liebsten schon wissen, dass wir sie lieben. Doch sehen wir in die Köpfe und Herzen von ihnen? Eben nicht.

Beide Seiten reagieren mit Interpretationen auf alles, was sie/wir erleben. So kann z.B. aus einem unterlassenen Kompliment, einem "falschen" Blick zur falschen Zeit usw. plötzlich der Gedanken "Mom liebt mich nicht" keimen.

Jeder nimmt Liebe anders wahr.


Lass uns nicht dem Irrtum erliegen, dass unsere Kinder und Partner wissen, dass wir sie lieben. Erkundige dich von Zeit zu Zeit, an was an sie deine Liebe wirklich wahrnehmen und erkennen können.

Falls die Chemie grad nicht so toll wäre für solche Gespräche, kannst du ja ein kleines Geschenk und einen "Liebesbrief" aufs Kopfkissen legen...

Liebe will genährt und gepflegt sein.


Und wie schön, dass die Liebe ja in dir drin ist, wenn du liebst. "Ich liebe dich" heisst ja auch, "Ich fühle das Gefühl der Liebe in mir".

Mit "Lieben" kannst du also nichts verlieren. Ausser, du würdest Liebe falsch verstehen und sie als Währung benützen. Doch dazu ein anderes Mal.

Ich wünsche dir eine ganz liebevolle Woche mit deiner Familie, am meisten aber mit dir selbst!


_____________________________________________________________________________________________________





Zu meinem Online-Kurs "Beziehung statt Erziehung - und der Rest kommt von selbst!" gehört ein halbstündiges Vor-Gespräch. Da kannst Fragen klären, mich etwas kennen lernen und ein Gefühl für den Kurs bekommen.

Damit du einen guten Entscheid für dich fällen kannst.

Buche noch heute deinen Telefontermin (041 910 47 43). Ich freue mich auf dieses Gespräch und dich kennen zu lernen.












Hast du schon viele Erziehungsratgeber gelesen? Vielleicht schon Elternkurs oder -Trainings besucht, und fällst trotzdem immer wieder in alte Muster zurück? Dann könnte dir mein Video eine Antwort geben:


https://vimeo.com/user111114799/download/411430600/7ea00a7225



Der Online-Kurs "Beziehung statt Erziehung - und der Rest kommt von selbst!" ist mit zwei neuen Startdaten aufgeschaltet.
Ich habe ihn mit Live-Frage/Antwort-Abenden und einem gemeinsamen Live-Work-Abend ergänzt sowie um ein Kapitel erweitert.



______________________________________________________________________________________________________


Falls die spezielle Zeit dir jetzt Raum gibt, einen Kurs zu besuchen: Ich schreibe in der nächsten Zeit verschiedene webinare aus, die von zu Hause besucht werden können.
Unser Bedürfnis von geistigem Wachstum bleibt ja. Oder die Fragen zum (Familien-) Alltag. Oder die Schwierigkeiten, die Depression usw.

Ich bin gerne per Skype, Zoom oder webinar für dich da.

Nachfolgend kannst du immer wieder sehen, welche Angebote aktuell online stattfinden.

_______________________________________________________________________________________________________

Webinar "Beziehung statt Erziehung - und der Rest kommt von selbst!"

Ein Kurs in 5 Modulen. Infos und Anmeldung unter folgendem Link:

https://www.edudip.market/l/d044dd7bda

___________________________________________________________________________________________________



Wie alles andere mussten auch wir einen Anlass streichen: den vom 9. Mai. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Er findet - wenn alles gut geht - am Samstag, 19. September 2020 statt!

Du kannst dich gerne noch anmelden.

Mit Farben und Pinsel und unter achtsamer Begleitung durch Erika Steinmann entstehen Bilder, welche verborgene innere Aspekte sichtbar machen.

Hinderliche Gedanken, welche dabei auftauchen, können im Einzelsetting bei mir untersucht und aufgelöst werden.

Eine ungewöhnliche, wirkungsvolle und überraschende Kombination.

Sichere dir schon bald deinen Platz - die Teilnehmerzahl ist beschränkt.


Wenn dieser Flyer nicht gut lesbar ist auf deinem  PC, schicke ich ihn dir gerne per Mail oder per Post. Bitte ungeniert anfragen.


Anmeldung:

Esthi Wildisen

esthiwildisen@hotmail.com

041 910 47 43





Der erste Anlass hat nun stattgefunden und noch mehr als vorher empfehle ich ihn aus vollem Herzen. Die Kombination von Malen und Gedankenuntersuchen unterstützt und verstärkt sich in einer wunderbaren Art und Weise.




*********************************************************************************************************************************

Stell dir vor: Du wachst eines Morgens auf und hast keine anderen Gedanken mehr als solche, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern! Was wäre anders in deinem Leben? Nimm dir bitte einen Moment Zeit, um dir das vorzustellen.

Vermutlich wird dein Verstand bereits während dieser Übung wieder aktiv und versucht dir zu beweisen, warum das nicht möglich ist. Und schon gar nicht bei dir. Denn du hast ja eine traurige Kindheit gehabt. Oder bist zu dünn. Oder zu gross. Oder zu dick. Oder sowieso irgendwie falsch. Oder dein Mann liebt dich nicht mehr. Oder du ihn. Oder deine Chefin möchte dich am liebsten loswerden. Oder du bist krank und hast Schmerzen.

Die Liste liesse sich endlos weiterführen.

Es sind solche Gedanken, die aus unserem Leben die eigentliche Qual machen! Kein Umstand kann so zerfleischend sein wie es unsere Gedanken uns vormachen. Das ist eine unglaubliche, manchmal ungeheuerliche Erkenntnis.

Es sind nicht die Umstände, die Schmerzen, die Menschen um uns herum. Nein, es sind immer unsere Gedanken, die unser Leben wirklich zur Hölle machen!

Mit "The Work" lernst du, deinen Gedanken nicht mehr zu glauben. Du wirst dein Denken überprüfen und den magischen Moment erleben, wenn du beginnst, deine Gedanken zu durchschauen und wirklich zu sehen, was sie sind: NUR GEDANKEN, nicht du selbst!

Du glaubst nicht, dass auch DU ein zufriedenes und leichtes Leben haben kannst mit deiner schwierigen Vergangenheit, der bedrohlichen Zukunft oder der schmerzhaften Gegenwart? Dann vereinbare noch heute einen Termin mit mir.

Lass uns eine Work machen, damit es auch für dich einfacher wird. Lerne den Zustand kennen, nur Gedanken zu denken, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

*********************************************************************************************************************************


Die webinare auf www.edudip.com  (und dann unter "Durchsuchen" meinen Namen Esthi Wildisen eingeben) sind gut angelaufen. Ich habe eine Riesenfreude an dieser Erweiterung und technischen Errungenschaft!

Diese Möglichkeit sprengt für mich die Landesgrenzen. Natürlich war es mir schon klar, und doch bin ich beeindruckt und berührt, dass The Work auch bei unseren Nachbarn in Deutschland und Österreich das Gleiche auslöst wie hier: Innerer Frieden, innere Freiheit in den Themen, wie sie auch hier vorkommen.

Das Leben findet einfach statt, mit allen Hochs und Tiefs, mit allen gewünschten und unerwünschten Erfahrungen. Der Mensch hält viel aus. Und das Glück, eine alte Geschichte loslassen zu können, ist überall auf der Welt gross.

Vielleicht möchtest auch du an einem webinar teilnehmen? Nur keine Hemmungen. Es ist eine gefreute Sache, zu Hause einen Kurs zu besuchen.
Ich freue mich sehr, im 2020 weitere webinare aufzuschalten.


Walking Coachings mit The Work von Byron Katie

Du weisst schon: marschieren im wunderschönen Luzerner Seetal und dabei die eigene Geschichte aufräumen, Schmerzvolles loslassen, neue Perspektiven finden.







Die Lern- und Lebenswerkstatt Hochdorf.

Du erreichst mich unter der Telefon-Nr. 041 910 47 43. Ich freue mich auch über ein Mail von dir an: info@lerncoach-hochdorf.ch

Möchtest du regelmässig über Neuigkeiten aus der Lern- und Lebenswerkstatt informiert werden? Dann schreibe mir via Kontakt-Formular, dass du in den Verteiler aufgenommen werden möchtest.

Du findest mich an der Kleinwangenstrasse 18 in Hochdorf. Bitte parkiere beim Luna-Park (vis-à-vis Rosentalstrasse 2 / im Navi eingeben: Rosentalstrasse 2).

Ich wünsche dir eine liebevolle, warmherzige, gefreute und aufgeräumte Zeit.

Herzlich

Esthi Wildisen