HomeThe Work of Byron KatieCoachingsKurse / ElternberatungLern- und Lebenstipps


Wer bin ich
Veranstaltungen pro Monat
Video Blog zum Thema Familie, Beziehung statt Erziehung
Storytelling / Gästebuch
Links
Tarife
Kontaktformular + Impressum
   
 


Verrückte Zeiten
Corona-Krise - dieses Wort hat von der Präsenz her den Namen "Greta" und die Bezeichnungen "Klima-Jugend", "Klima-Wandel" etc. abgelöst.
Meine Haltung dazu: Ich werde die Anordnungen einhalten in der Hoffnung, damit ältere oder gefährdete Menschen nicht noch mehr zu gefährden.
Ansonsten gebe ich keine Energie in dieses Thema. Vor allem halte ich mein Denken sauber und aufgeräumt, sprich: keine Sorgen, keine Angst.

Wenn du einen sorgen- oder angstvollen Gedanken wahrnimmst, untersuche ihn mit "The Work" nach folgendem Ablauf:

Nimm den Gedanken und frage dich:
1. Ist das wahr?
2. Kannst du mit absoluter Sicherheit wissen, dass das wahr ist? (Ja oder nein)
3. Wie reagierst du, was passiert, wenn du diesen Gedanken glaubst?
4. Wer wärst du ohne diesen Gedanken?

Dann kehre den Gedanken um (zu dir selbst, zum anderen, ins Gegenteil) und finde für jede Umkehrung echte Beispiele, wie auch das wahr sein kann.

Ein konkretes Beispiel findest du auf "Lebenstipp".

Fall die spezielle Zeit dir jetzt Raum gibt, einen Kurs zu besuchen: Ich schreibe in der nächsten Zeit verschiedene webinare aus, die von zu Hause besucht werden können.
Unser Bedürfnis von geistigem Wachstum bleibt ja. Oder die Fragen zum (Familien-) Alltag. Oder die Schwierigkeiten, die Depression usw.

Ich bin gerne per Skype, Zoom oder webinar für dich da.

Im nachfolgenden grünen Kasten kannst du immer wieder sehen, welche Angebote aktuell online stattfinden.

Webinar "Beziehung statt Erziehung - und der Rest kommt von selbst!

Ein Kurs in 5 Modulen. Infos und Anmeldung unter folgendem Link:

https://www.edudip.market/l/d044dd7bda

___________________________________________________________________________________________________


Webinar "Belastende Gedanken - ein völlig neuer Umgang damit!" Lebensbereich: Depression
Ein Vortrag von zu Hause aus. Infos und Anmeldung unter folgendem Link:

https://www.edudip.market/w/354634

Falls dieser Link (noch) nicht funktioniert: https://www.edudip.com/all/webinars/ und dann unter Esthi Wildisen finden.
___________________________________________________________________________________________________


Coaching-Termine per webinar:

https://www.edudip.market/lp/356618

___________________________________________________________________________________________________


Webinar "Glücklich und leicht in die Woche starten", kostenloses Montags-Morgen-Ritual:

https://www.edudip.market/lp/301568


___________________________________________________________________________________________________




Neulich las ich in meiner Fachzeitschrift "Praxis & Kommunikation" folgende, bedrückende Aussagen: "44,5 % der Deutschen in Ost wie West halten einer repräsentativen anonymen Umfrage zufolge Klaps, Ohrfeige oder Prügel als Erziehungsmethoden für angebracht. Für körperliche Strafen sprachen sich die 2524 anonym Befragten umso häufiger aus, je mehr sie ausländerfeindlichen, antisemitischen oder frauenverachtenden Aussagen zustimmten. "
(doi 10.1024/1422-4917/a000684)

Mich stimmt das traurig, nachdenklich. Ich frage mich, was Kinder in diesen Familien lernen? Und wenn ich es weiter in die Zukunft denke, frage ich mich, ob sie dann als Erwachsene nicht Gefahr laufen, das Erlernte wieder weiter zu geben? Ich denke schon.

Darum kommt bei mir auch sofort der Gedanke "Das dürfen wir nicht zulassen!" Wir müssen und dürfen unsere Kinder mit ganz viel Liebe und Achtung versorgen, mit wertschätzender Kommunikation ins Leben begleiten. Dann werden sie viel über Liebe, Achtung und Respekt lernen. Wir können ihnen Vorbild sein, wie wir unkonventionell auf Verhalten reagieren können, das uns nicht passt. Wir müssen unsere Kinder nicht schlagen oder strafen, da sind wir doch viel kreativer als das!

Und Kinder, die eine friedvolle Kindheit hatten, werden friedliche Erwachsene, das glaube ich von ganzem Herzen. Und ist nicht FRIEDEN das, wonach sich die ganze Welt sehnt? Leisten wir unseren Beitrag. Bei uns persönlich und bei unseren Kindern.  

Wenn du auf diesem Weg gerne etwas Begleitung möchtest, findest du verschiedene Angebote, bei denen du dich dafür stärken kannst.

Beispiele:

"Von der Erziehung zur Einfühlung" für Eltern von jungen Kindern, für Eltern von Teenagern, oder auch ausschliesslich für Väter.

Oder: Eltern-Kommunikationstraining über 7 Wochen.

Oder: The Work 2-Tages-Seminare oder Referate.

Ich freue mich und begleite dich von Herzen gerne.



**************************************************************************************************************************************************


Mit Farben und Pinsel und unter achtsamer Begleitung durch Erika Steinmann entstehen Bilder, welche verborgene innere Aspekte sichtbar machen.

Hinderliche Gedanken, welche dabei auftauchen, können im Einzelsetting bei mir untersucht und aufgelöst werden.

Eine ungewöhnliche, wirkungsvolle und überraschende Kombination.

Sichere dir schon bald deinen Platz - die Teilnehmerzahl ist beschränkt.



Wenn dieser Flyer nicht gut lesbar ist auf deinem  PC, schicke ich ihn dir gerne per Mail oder per Post. Bitte ungeniert anfragen.


Anmeldung:

Esthi Wildisen

esthiwildisen@hotmail.com

041 910 47 43





Der erste Anlass hat nun stattgefunden und noch mehr als vorher empfehle ich ihn aus vollem Herzen. Die Kombination von Malen und Gedankenuntersuchen unterstützt und verstärkt sich in einer wunderbaren Art und Weise. Ich freue mich schon sehr auf den 9. Mai, den zweiten Anlass-Tag. Vielleicht bist auch du mit dabei?



********************************************************************************************************************************************************

Und eine weitere Empfehlung:

Ein schon länger gedachter Gedanke hat Form angenommen und realisiert sich schon bald: Ich darf - unter der Schirmherrschaft vom Frauenbund Hochdorf - eine Vortragstrilogie halten.

Natürlich geht es um belastende Gedanken - und wie wir sie hinterfragen und auflösen können. Und zwar in drei verschiedenen Lebensbereichen: Depression, Krebserkrankung und Eifersucht.

"The Work" von Byron Katie ist das hauptsächliche rote Band. Aber auch meine Lebenserfahrung mit den Themen Depression und Eifersucht. Da kann ich aus meinen vollen Erfahrungen schöpfen und habe grosses Mitgefühl für Menschen, die darin stecken.
Für den Lebensbereich Krebserkrankung kommt meine Kollegin Tanya Wyser aus Wald ZH. Sie ist selbst Betroffene und erzählt uns über ihre Erfahrungen.

Wir haben uns an der Ausbildung zum The Work Coach kennen gelernt. Und so ist es kein Wunder, dass auch in ihrem Referat The Work der rote Faden ist.

Du kannst mit untenstehendem Link die Broschüre zu den Anlässen öffnen. Unter dem Button "Kurse, Elternberatung"  findest du noch mehr Informationen plus Flyer zu jedem einzelnen Anlass.

Auch hier freue ich mich, wenn du die Flyer weiter reichst. Es sind alles noch Tabuthemen, was es für die Betroffenen schwer macht und belastend ist. Vielleicht kennst du jemand, der/die selbst betroffen ist oder aber Angehörige hat, die in einem dieser schwierigen Bereichen lebt.

An einem Referat zu merken, dass man nicht alleine ist mit einem Problem, ist schon stärkend. Und zu hören, dass auch die Referentin ihren Weg suchen musste, kann vielleicht Mut machen? Ich wünsche es allen, die kommen.





Achtung: Das erste Referat - Lebensbereich Depression - vom 23. März 2020 wurde aufgrund der aktuellen behördlichen Bestimmungen abgesagt.






*********************************************************************************************************************************

Stell dir vor: Du wachst eines Morgens auf und hast keine anderen Gedanken mehr als solche, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern! Was wäre anders in deinem Leben? Nimm dir bitte einen Moment Zeit, um dir das vorzustellen.

Vermutlich wird dein Verstand bereits während dieser Übung wieder aktiv und versucht dir zu beweisen, warum das nicht möglich ist. Und schon gar nicht bei dir. Denn du hast ja eine traurige Kindheit gehabt. Oder bist zu dünn. Oder zu gross. Oder zu dick. Oder sowieso irgendwie falsch. Oder dein Mann liebt dich nicht mehr. Oder du ihn. Oder deine Chefin möchte dich am liebsten loswerden. Oder du bist krank und hast Schmerzen.

Die Liste liesse sich endlos weiterführen.

Es sind solche Gedanken, die aus unserem Leben die eigentliche Qual machen! Kein Umstand kann so zerfleischend sein wie es unsere Gedanken uns vormachen. Das ist eine unglaubliche, manchmal ungeheuerliche Erkenntnis.

Es sind nicht die Umstände, die Schmerzen, die Menschen um uns herum. Nein, es sind immer unsere Gedanken, die unser Leben wirklich zur Hölle machen!

Mit "The Work" lernst du, deinen Gedanken nicht mehr zu glauben. Du wirst dein Denken überprüfen und den magischen Moment erleben, wenn du beginnst, deine Gedanken zu durchschauen und wirklich zu sehen, was sie sind: NUR GEDANKEN, nicht du selbst!

Du glaubst nicht, dass auch DU ein zufriedenes und leichtes Leben haben kannst mit deiner schwierigen Vergangenheit, der bedrohlichen Zukunft oder der schmerzhaften Gegenwart? Dann vereinbare noch heute einen Termin mit mir.

Lass uns eine Work machen, damit es auch für dich einfacher wird. Lerne den Zustand kennen, nur Gedanken zu denken, die dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

*********************************************************************************************************************************


Die webinare auf www.edudip.com  (und dann unter "Durchsuchen" meinen Namen Esthi Wildisen eingeben) sind gut angelaufen. Ich habe eine Riesenfreude an dieser Erweiterung und technischen Errungenschaft!

Diese Möglichkeit sprengt für mich die Landesgrenzen. Natürlich war es mir schon klar, und doch bin ich beeindruckt und berührt, dass The Work auch bei unseren Nachbarn in Deutschland und Österreich das Gleiche auslöst wie hier: Innerer Frieden, innere Freiheit in den Themen, wie sie auch hier vorkommen.

Das Leben findet einfach statt, mit allen Hochs und Tiefs, mit allen gewünschten und unerwünschten Erfahrungen. Der Mensch hält viel aus. Und das Glück, eine alte Geschichte loslassen zu können, ist überall auf der Welt gross.

Vielleicht möchtest auch du an einem webinar teilnehmen? Nur keine Hemmungen. Es ist eine gefreute Sache, zu Hause einen Kurs zu besuchen.
Ich freue mich sehr, im 2020 weitere webinare aufzuschalten.


Walking Coachings mit The Work von Byron Katie

Du weisst schon: marschieren im wunderschönen Luzerner Seetal und dabei die eigene Geschichte aufräumen, Schmerzvolles loslassen, neue Perspektiven finden.







Die Lern- und Lebenswerkstatt Hochdorf.

Du erreichst mich unter der Telefon-Nr. 041 910 47 43. Ich freue mich auch über ein Mail von dir an: info@lerncoach-hochdorf.ch

Möchtest du regelmässig über Neuigkeiten aus der Lern- und Lebenswerkstatt informiert werden? Dann schreibe mir via Kontakt-Formular, dass du in den Verteiler aufgenommen werden möchtest.

Du findest mich an der Kleinwangenstrasse 18 in Hochdorf. Bitte parkiere beim Luna-Park (vis-à-vis Rosentalstrasse 2 / im Navi eingeben: Rosentalstrasse 2).

Ich wünsche dir eine liebevolle, warmherzige, gefreute und aufgeräumte Zeit.

Herzlich

Esthi Wildisen



Neuer Absatz